Festigkeitsverlust der Schneedecke im Tagesverlauf beachten

Gefahrenkarte Kärnten

 

Beurteilung der Lawinengefahr

Die Lawinengefahr in den Kärntner bergen unterliegt einem Tagesgang. In den frühen Morgen- und Vormittagsstunden wird diese allgemein mit GERING (1) beurteilt, steigt aber mit zunehmender Tageserwärmung und auch direkter Sonneneinstrahlung bald auf verbreitet MÄSSIG (2) an. Die Hauptgefahr geht dabei von der weiteren Durchfeuchtung und dem damit zusammenhängenden Festigkeitsverlust der Schneedecke aus. Vermehrt ist dann immer wieder mit Selbstauslösungen von feuchten Lockerschneelawinen zu rechnen.

Zum Lawinenlagebericht -->

Lawinenwarndienst Kärnten BLOG
LWDK-Blogger